Jan 16

Gelungener Auftakt der Hallensaison

Am vergangenen Samstag, den 14.01.17, ist unsere Sprint/Sprung-Gruppe um Trainerin Lysann Haase zu ihrem ersten Wettkampf des neuen Jahres nach Ulm aufgebrochen. Dabei steigerten sich besonders die Sprinter der Gruppe und bewiesen, dass sie im Winter hart gearbeitet und wichtige Grundlagen für den Sommer gelegt haben. Jeweils neue Bestleistungen über die 60m erzielten Lara Lauble (U20) in 8,14s, Luca Weis (U20) in 7,30s sowie Antonios Kochliaridis (U20) in 7,40s. Besonders für Antonios ist das ein starker Einstieg, da er sich bei seinem ersten Wettkampf in der Leichtathletik auf Anhieb für die Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifizieren konnte. Nah an ihre persönliche Bestleistung sprang auch Rebecca Dürr (Frauen) mit 11,90m im Dreisprung. Bei diesen tollen Ergebissen freuen wir uns auf die nächsten Wettkämpfe.

Dez 30

Lasst es krachen!

fotolia_127239820_xs

Dez 23

Die VfB Leichtathletikabteilung wünscht…

weihnachtsgruss_leichtathletik

Dez 10

Erfolgreicher Start in die Hallensaison

20161209_175655

o.v.l.n.r.: Clara Wolf, Angelos Tsimopoulos, Lilly Wolf, Carla Lena Gaisbauer, Maria Katranis, Enisa Ibraimi u.v.l.n.r.: Carolin Streipart (Trainerin), Aileen Kuhn, Panagiotis Katranis, Tom Thalau, Makkah Nabila, Melissa Wegner, Alisa Hermann (Trainerin), Erich Wolf (Trainer)

Am Freitag, den 09.12.2016, sind die ersten Athleten des VfB Stuttgart in die Wintersaison gestartet. In Stuttgart fand die 4. Auflage des Mehrfachsprungcups statt. Der VfB ging dabei mit 11 Kindern an den Start. Besonders überzeugen konnten dabei Angelos Tsimopoulos (M14) und Tom Thalau (M12). Sie konnten in ihrer jeweiligen Alterklasse mit einem zweiten Platz beeindrucken. Dabei sprang Angelos aus dem Anlauf 15,64m und Tom aus dem Stand 10,41m. Außerdem erfüllten mit ihren erzielten Leistungen folgende Athleten die Norm für die Württembergischen Meisterschaften: Panagiotis Katranis (M15) mit 16,00m und Platz 5, Angelos Tsimopoulos (M14) mit 15,64m und Platz 2, Lilly Wolf (W14) mit 14,96m und Platz 4, Makkah Nabila (W14) mit 14,48m und Platz 7, Aileen Kuhn (W14) mit 14,33m und Platz 10, sowie Clara Wolf (W14) mit 14,08m und Platz 14. Weitere Top 8 Platzierungen erzielten: Enisa Ibrahimi (W13) mit 11,40m und Platz 5, Maria Katranis (W15) mit 14,09m und Platz 6, Carla Lena Gaisbauer (W15) mit 14,05m und Platz 7, sowie Melissa Wegner (W15) mit 13,91m und Platz 8.

Dez 02

VfB Neuzugänge 2017

In diesem Jahr drehte sich das Wechselkarussell beim VfB Stuttgart etwas langsamer als in den Jahren zuvor, und kam nur zum Ende noch einmal in Schwung.

Wir freuen uns über unsere Neuzugänge für die Saison 2017:

Hochspringer Martin Günther (86) tauscht das rote Trikot der Eintracht Frankfurt gegen ein rotes vom VfB Stuttgart. Der 30-Jährige Polizeioberkommissar wechselt zur Baden-Württembergischen Polizei und wird künftig neben seinem Job in Stuttgart zusammen mit Vereinskollegin Marie-Laurence Jungfleisch bei Bundestrainer Tamas Kiss trainieren. Martin Günther kann schon auf beachtliche Erfolge zurückblicken. Bereits 2003 wurde er U-18-Jugendweltmeister im Hochsprung mit 2,15 m. Seine Bestleistungen liegen bei 2,30 m in der Halle und im Freien bei 2,25 m.

Als Neuzugang begrüßen wir auch unsere neue Trainerin / Athletin Alisa Hermann (93), die uns im Bereich der U14 – U16 unterstützen wird. Außerdem freuen wir uns über die Rückkehr von Lena Gleich, die nach dem Studium der Physiotherapie nach Stuttgart zurückkehrt, und unser Trainerteam wieder bereichert.

Das Sprinterteam von Micky Corucle hat ebenfalls weibliche Verstärkung bekommen. Kanita Bilić (97) kommt als U20 Rekordhalterin über 100 m (12,17 s) aus Kroatien nach Stuttgart, wo sie neue sportliche Herausforderungen sucht. Philipp Corucle, der Deutsche U20 Hallenmeister über 60 m, wechselt für den Aktivenbereich ebenfalls zum VfB.
Im Schülerbereich wechselte Amelie Hasert (01) von der Spvgg Rommelshausen zu uns.

Allen Neuzugängen herzlich willkommen beim VfB Stuttgart!

Verlassen haben uns neben Gregor Traber, der wieder zu seinem Heimatverein nach Tübingen zurückkehrt, Sprinter Keelen Ishola, der in Zukunft im blauen Trikot des VfL Sindelfingen antreten wird. Jonas Schweitzer startet ab der neuen Saison für den SV Böblingen.

Wir freuen uns auf eine spannende und erfolgreiche Saison 2017.

Nov 14

12 VfB Athleten in den Bundes- und Landeskadern 2017.

 
Im Bereich Sprint/Hürden haben es folgende Athleten in die Kader geschafft:
Raphael Müller (B-Kader)
Gregor Traber (B-Kader)
Stefan Volzer (C/D-Kader)
Alexander Deckert (L-Kader)
Mona Maier (L-Kader)
Kathleen Reinhardt (D-Kader)
 
Aus dem Sprungbereich vertreten den VfB:
Marie-Laurence Jungfleisch (A-Kader)
Fabian Heinle (B-Kader)
Martin Jasper (B-Kader)
Benjamin Gassioui (C-Kader)
Larissa Blank (L-Kader)
 
Im Bereich Wurf als einziger Robin Vrbek im D-Kader.
 
Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung!

Okt 25

Ehrung unserer Top-Athletinnen und Athleten

Das Jahr 2016 war für die Leichtathleten des VfB Stuttgart 1893 e.V. ein sehr erfolgreiches Jahr.

Für Abteilungsleiter Dieter Göggel das erfolgreichste überhaupt in seiner 23-jährigen Amtszeit.
4 VfB-Athletlnnen bei Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, 4 Medaillen bei den deutschen Meisterschaften in Kassel, einen deutschen Meistertitel bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig, 2 deutsche U23-Meistertitel in Wattenscheid! Dazu weitere Finalteilnahmen bei Deutschen Meisterschaften und Nominierungen zu internationalen Wettkämpfen.

Diese tollen Erfolge gehören angemessen gewürdigt. Deshalb werden traditionell die erfolgreichsten VfB Athleten am Jahresende vom Abteilungsvorstand  zu einem Abendessen eingeladen. In diesem Jahr hatten wir eine richtig große Truppe beisammen, die alle mind. eine Finalteilnahme bei Deutschen Meisterschaften vorweisen konnten.

Neben dem Abteilungsvorstand nahm auch der Partner von Marie-Laurence Jungfleisch und Fabian Heinle Schwabensportmanagement gerne an diesem Abend teil. Als Vertreter des Hauptverein honorierte Finanzvorstand Stefan Heim die Leistungen der Athletinnen und Athleten.

Selbstverständlich waren auch die Trainer, die einen großen Anteil am Erfolg der Sportler haben, zum Essen eingeladen.

Marie-Laurence Jungfleisch (Hochsprung), Gregor Traber (Hürden), Fabian Heinle (Weitsprung), Alina Rotaru (Weitsprung), Martin Jasper (Dreisprung), Raphael Müller (100/200m), Larissa Blank (U20 Dreisprung), Stefan Volzer (U18 Hürden), Lara Lauble, Kathleen Reinhardt, Jasmin Setzer, Emily Rösser (U18 4x100m Staffel)

Okt 16

Gelungener Saisonabschluss der VfB-Nachwuchsathleten

igersheim-2016

In Ingersheim: Angelos Tsimopoulos, Aileen Kuhn, Robin Vrbek und Trainerin Carolin Streipart

Am Samstag, den 15.10.16, verabschiedeten sich die letzten Athleten aus der Trainingsgruppe von Carolin Streipart in die wohl verdiente Winterpause. Zum Abschluss der Saison präsentierten sie sich allerdings nochmal in starker Form und konnten eine Menge neuer Bestleistungen aufstellen. So reisten Robin Vrbek (M15), Angelos Tsimopoulos (M13) und Aileen Kuhn (W13) mit ihrer Trainerin nach Igersheim zum Werfertag. Hier stellten die Athleten bei 10 Starts 8 Bestleistungen auf. Besonders hoch einzuschätzen sind die 48,28m von Robin mit dem Diskus. Mit dieser Weite reichte er die geforderte D-Kader-Norm nach und kann so, nach überstandener Knieoperation im März, auf eine Nominierung für diesen hoffen. Des Weiteren stellte er neue persönliche Bestleistungen mit 13,76m mit der Kugel und 43,49m mit dem Speer auf. Ebenfalls in sehr guter Form präsentierte sich Aileen, die sich mit 27,36m mit dem 3kg schweren Hammer bei der W14 in Szene setzen konnte. Außerdem stellte sie mit 8,30m im Kugelstoßen, 22,83m mit dem Diskus und 21,17m mit dem Speer weitere neue Bestleistungen auf. Und auch Angelos stellte mit 27,46m im Diskuswerfen eine neue Bestleistung auf. Mit 9,66m im Kugelstoßen und 37,25m im Speerwerfen verfehlte er hier seine Bestleistung allerdings auch nur knapp.

sichtung-2016

In Stuttgart: Makkah Nabila und Lilly Wolf

 

Zwei weitere Athleten aus der Trainingsgruppe von Caro empfahlen sich unterdessen beim Sichtungswettkampf im Stuttgart für die F-Kader-Sichtungslehrgänge in Albstadt im November. Lilly Wolf und Makkah Nabila (beide W13) stellten dabei unter Co-Trainer Erich Wolf ihr Können in verschiedenen Leistungstests unter Beweis. Nach sechs Tests belegte Lilly Gesamtplatz 10 und Makkah Platz 17 von insgesamt 49 angetretenen Mädchen der W13. Nun steht wieder hartes Training im Vordergrund, um fit und gestärkt in die nächste Saison starten zu können.

Sep 18

Robin Vrbek bei Ländervergleichskampf

20160917_125708-1024x576

Am Samstag, den 17.09.16, fand in Ludwigburg der U16 Ländervergleichskampf statt. Als einziger Teilnehmer des VfB Stuttgart ging Robin Vrbek im Diskuswerfen auf Punktejagd für den Württembergischen Leichtathletik Verband. Nach einer schweren Saison meisterte er seine Aufgabe bravourös, stellt mit 45,84m eine neue persönliche Bestleistung auf und steuerte damit einen 3. Platz für die Mannschaft bei. Am Ende belegte der WLV in einem knappen Rennen gegen Bayern und Hessen den 2. Platz.

Aug 01

Deutsche Jugendmeisterschaften 2016

Die weibliche U18-Staffel über 4 x 100 der VfB Startgemeinschaft m holte sich gleich am ersten Tag bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach einen tollen 6. Platz. Als Baden-Württembergische- und Vize-Süddeutsche Meisterinnen angereist, hatten sich die Mädels berechtigt Hoffnung auf das Finale gemacht, dass sie dann mit neuer Bestleistung von 48,21 s mit der siebtschnellsten Zeit erreichten. Auch im Finale liefen die Wechsel noch einmal gut, aber nach stundenlanger Wartezeit war eine bessere Zeit nicht mehr möglich. Die Läuferinnen freuten sich trotzdem über einen tollen 6. Platz. Im Einsatz waren Lara Lauble (VfB), Emily Rösser, Jasmin Setzer (beide Steinheim) und Kathleen Reinhardt (VfB) als Schlussläuferin. Als Ersatz standen Julia Schubert vom VfB Stuttgart und Sina Fellhauer von der TSG Steinheim bereit.

Auch Larissa Blank konnte im Dreisprung der U20 die Saison mit einem versöhnlichen 6. Platz abschließen. Nach den Knochenödem im einem Fuß und der Knochenabsplitterung im anderen Fuß war in den letzten Wochen nicht viel Training möglich, daher ging sie ohne Erwartungen und locker in den letzten Wettkampf in der Jugend. Das Erreichen des Endkampfes und der 6. Platz waren somit ein zufriedenstellendes Ergebnis. Jetzt heißt es leider eine kleine OP zu überstehen und dann wieder in Ruhe aufbauen für die Zukunft bei den Juniorinnen.
Ähnlich erging es Alexander Deckert, dessen Gesundheit im ganzen Sommer keinen guten Aufbau zuließ. Somit musste auch er ohne große Erwartungen in den 200 m Vorlauf gehen. 22,32 s reichten leider nicht zum Finale und auch Alexander muss die Saison nun abhaken und sich auf den Aufbau für die nächste Saison konzentrieren.
Wir wünschen allen Athleten gute Besserung und schöne Sommerferien!

Ältere Beiträge «