Test

«

»

Jan 30

Baden-Württembergische Hallenmeisterschaften

Die 11 Athleten des VfB Stuttgart sind von den Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften in Sindelfingen mit 5 Titeln und 7 Medaillen und weiteren Bestleistungen nach Hause gekommen.

Das erste Ausrufezeichen setzte gleich zu Beginn Alex Schaf, der die 60 m der Männer mit 6,78 s im Finale souverän gewann und dabei nicht mal alles geben musste. Einen weiteren Landestitel steuerte VfB-Neuzugang Martin Günther bei, der den Hochsprung auch dominierte. Seine Goldmedaille konnte er mit übersprungenen 2,12 m mit nach Hause nehmen. Im Dreisprung der Männer freute sich Steffen Bauer über seine allererste Meisterschaftsmedaillen mit dem 3. Platz.

In der männlichen U20 gewann Benjamin Gassioui das Dreispringen mit 14,17 m und stabilisiert sich so langsam wieder. Ganz knapp am Podest schrammte Luca Weis vorbei. Der 18-jährige Weitspringer kommt aus Bayern neu zum VfB Stuttgart. Er kam mit 6,44 m knapp an seine Bestleistung heran und belegte damit einen tollen 4. Platz. Über die 60 m war mit 7,38 im Vorlauf Schluss, genau wie für Antonios Kochliardis, der außer Wertung starten musste, da er als Grieche bei Meisterschaften nicht startberechtigt ist.

Bei den Frauen wurde Marie-Laurence Jungfleisch mit 1,85 m Landesmeisterin, genau wie Rebecca Dürr, die sich im Dreisprung mit 11,79 m die Goldmedaille sicherte. Die 34-jährige stemmt bei jedem Wettkampf ein großes Programm und trat auch im 60 m Lauf und Weitsprung der Frauen an, allerdings konnte sie hier mit 8,08 s bzw. 5,48 m nicht auf´s Podest springen.

In der weiblichen U20 hatten sich Kathleen Reinhardt und Kira Bossemeyer, die eigentlich noch der U18 angehören, für die 60 m qualifiziert. Kathleen schaffte mit 7,83 s im Vorlauf den Sprung ins Finale, wo sie mit 7,90 s den 6. Platz belegte. Für Kira war mit 8,29 s im Vorlauf Schluss. Zusammen mit Lara Lauble trat sie aber noch über die 200 m an. Lara belegte mit 26,30 den 10. Platz, Kira erreichte mit 26,59 s den 14. Platz..

Die 4 x 200 m Staffel der U20 der StG VfB Stuttgart 1893 in der Besetzung Lauble, Lara (1999), Setzer, Jasmin (1999), Rösser, Emily (2001), Reinhardt, Kathleen (2000) holte sich mit 1:45,93 min. einen tollen zweiten Platz. Sie mussten sich nur dem Quartett der LG Region Karlsruhe geschlagen geben, die mit 1:41,07 min. eine super Zeit vorlegten.

Einige unserer weiteren Leistungsträger wie Larissa Blank, Raphael Müller, Fabian Heinle, Alexander Deckert. Philipp Corucle, Martin Jasper bestreiten keine (große) Hallensaison und bereiten sich auf die kommende Freiluftsaison vor.