«

»

Jul 17

Stefan Volzer im Finale der U18 WM

Auszug aus Bericht von leichtathletik.de:

Stefan Volzer sprintet ins Finale, De’Jour Russell eine Klasse für sich

Einer der beiden deutschen Hürdensprinter hat es ins Finale geschafft. Stefan Volzer – mit einer Bestzeit von 13,66 Sekunden angereist – ging auf der Innenbahn ins Rennen und wirkte schon bei der Athleten-Vorstellung selbstbewusst. Den stärksten Konkurrenten kannte er schon aus dem Vorlauf, da war der Jamaikaner De’Jour Russell Meisterschaftsrekord (13,08 sec) gelaufen und der Favorit war auch diesmal wieder eine Nummer für sich: Sieg in 13,16 Sekunden. Für den Stuttgarter, der wie schon im Vorlauf nicht so gut aus dem Block kam, bahnte sich das nächste Foto-Finish an. Saoud Al-Humaidi aus Katar wurde zeitgleich (13,78 sec) vor ihm auf den vierten Platz gesetzt. Aber der fünfte Platz war ebenso das Final-Ticket wert, denn der erste Lauf war langsamer.

„In der Mitte lief es gut, bei den letzten Hürden nicht so gut. Das Halbfinale war mein Soll, mit dem Einzug ins Finale bin ich sehr zufrieden“, sagte der Schützling von Marlon Odom. „Im Endlauf will ich alles reinhauen und schauen, was geht.“

Im Finale belegte Stefan einen sensationellen siebten Platz. Dazu gratulieren wir ganz herzlich!!